Premium Partner

AECOM_1c-black_rgb

AECOM

AECOM ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Architektur-, Ingenieur-, Bau- und Umweltdienstleistungen. Mit fast 100.000 Mitarbeitern in 150 Ländern betreuen wir namhafte Kunden und arbeiten an den bedeutendsten Projekten weltweit. Mit globaler Reichweite und lokalem Wissen, bietet AECOM seinen Kunden voll integrierte Lösungen über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg. Immer mit dem Ziel Lebensräume neu zu gestalten, zu verbessern und zu erhalten.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten rund 330 Experten – darunter Architekten, Ingenieure, Geologen, Betriebswirte und Psychologen. Durch unsere langjährige Erfahrung und die hohe technische Kompetenz sind wir in der Lage, sowohl Spezialleistungen für anspruchsvolle Einzelprojekte zu erbringen als auch aufwendige Großprojekte effizient zu koordinieren. Neben den traditionellen Leistungen Architektur, Ingenieurwesen, Bau- und Projektmanagement zählen insbesondere zukunftsorientierte Themen wie Umwelt, Nachhaltigkeit, Arbeitssicherheit oder Arbeitsplatzstrategie zu unseren Schwerpunkten. An unseren 12 Standorten in der DACH Region betreuen wir internationale Unternehmen wie beispielsweise BMW, BP, Deutsche Bank, Lufthansa, Siemens, Shell oder UBS und arbeiten in großangelegten Projekten, wie dem Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven, dem Kö-Bogen in Düsseldorf oder der Entwicklung einer neuen Arbeitswelt für die Bank Austria in Wien.

 

Logo_mit_Subheadline_gross

bofest consult GmbH

bofest consult ist eine mittelständische, unabhängige Unternehmensberatung, die auf die Energiewirtschaft spezialisiert ist.

15 Jahre nach Gründung im Jahr 2000 verfügt bofest consult über ausgezeichnete Referenzen bei zahlreichen Mandaten aus der Energiebranche. Der Fokus liegt auf exzellenter, fachlicher Beratung. Daher vertrauen Mandanten bofest consult seit Beginn der Liberalisierung, wenn es darum geht, Geschäftsprozesse, Produkte und Informationstechnik auf die immer neuen und zahlreichen Herausforderungen der Energiewirtschaft auszurichten.
In den ersten Jahren nach Gründung waren dies vielfältige Unterstützungsleistungen im Zuge des Unbundling. Mit Gründung der Bundesnetzagentur verschärften sich die Anforderungen an Geschäftsprozesse und IT-Systeme und bofest consult wurde bei der Umsetzung der in schneller Abfolge beschlossenen, regulatorischen Vorgaben eingesetzt. Heute — nach der politisch ausgerufenen Energiewende suchen Energieerzeuger, Stadtwerke, Energieanbieter, Netzgesellschaften aber auch Städte und Kommunen unter enormem Kostendruck nach zukunftssicheren, innovativen Lösungen.

Durch die langjährige Spezialisierung auf die Energiebranche kann bofest consult Expertenteams für vielfältige Aufgabenstellungen im Zuge dieser Neupositionierung bieten.

Mandanten setzen unsere Energiewirtschaftler und
IT-Spezialisten z.B. für Wirtschaftlichkeitsanalysen, für Prozessdesign und -optimierung, in der Ausgestaltung von Fachthemen, im Projektmanagement, im Business Development, im IT Management und zur passgenauen Entwicklung unternehmensspezifischer Software ein.

Brunel GmbH

Brunel wurde 1975 gegründet und ist heute ein internationaler Konzern mit mehr als 13.000 Mitarbeitern und 1.387 Mio. Euro (2014) Jahresumsatz. Brunel ist eine starke globale Marke mit einem Netzwerk von 109 Niederlassungen in 37 Ländern. Die Muttergesellschaft Brunel International N. V. ist an der Euronext Amsterdam N. V. notiert und im Amsterdamer Small Cap Index (AScX) gelistet.

Brunel International N. V. vernetzt das Wissen von Spezialisten aus den Bereichen Brunel Engineering, Brunel Finance, Brunel IT, Brunel Legal und Brunel Energy mit den unterschiedlichsten Ansprüchen der Industrie und Wirtschaft. Die Serviceleistungen reichen von hochqualifizierter Beratung über Mitarbeiter bis hin zur Projektrealisierung im Kundenauftrag.
Mehr über Brunel International N. V. erfahren Sie unter: www.brunelinternational.net.

DEW_Logo.svg

DEW21

Als modernes Energie- und Dienstleistungsunternehmen mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht DEW21 für die optimale Kombination von zukunftsweisenden Dienstleistungen mit dem Wissen eines erfahrenen Versorgers. Täglich werden nicht nur die fast 600.000 Einwohner und zahlreichen Unternehmen in und um Dortmund mit Erdgas, Strom, Wärme und Wasser beliefert – mit unserer diversifizierten Geschäftsfelderstrategie ist DEW21 auch außerhalb der Region erfolgreich aktiv: im Handel und Vertrieb wie in der Erzeugung und Speicherung.

Mit dem Angebot von verschiedenen Contractingmodellen, Energieeffizienzdienstleitungen, Wärme- und Kältemarktprodukten, Smart-Meter-Lösungen sowie vielfältigen innovativen Individuallösungen bietet DEW21 eine „intelligente Energiewelt“ von morgen, die weit über den klassischen Energievertrieb hinausgeht. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien wird als besondere gesellschaftliche Verpflichtung betrachtet: Zurzeit produzieren wir bereits gut 200 Gigawattstunden Strom über Wasserkraft, Deponiegas, Photovoltaikanlagen, aber vor allem in den eigenen Windparks. Tendenz steigend, denn DEW21 will bis 2020 rund 200 Millionen Euro investieren, um den Anteil des eigenerzeugten Stroms aus regenerativen Quellen auf 25 Prozent zu erhöhen. Vor Ort in Dortmund fördert DEW21 darüber hinaus in vielen Projekten konkret das umwelt- und energiebewusste Handeln sowie das soziale und kulturelle Miteinander.

DVGW

Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.

Der DVGW ist der technisch-wissenschaftliche Verein im Gas- und Wasserfach, der seit mehr als 150 Jahren …

  • die technischen Standards für eine sichere und zuverlässige Gas- und Wasserversorgung setzt
  • aktiv den Gedanken- und Informationsaustausch in den Bereichen Gas und Wasser anstößt  und begleitet sowie
  • durch praxisrelevante Hilfestellungen die Weiterentwicklung im Fach motiviert und fördert.

 

Leistungsspektrum

aus: „Das Kompetenznetzwerk DVGW“; © DVGW

 

Der DVGW …

erarbeitet die anerkannten Regeln der Technik für das Gas- und Wasserfach

→ Regelsetzung und Normung

prüft, zertifiziert und überwacht gas- und wasserfachliche Produkte, Personen, Unternehmen und Qualitätsmanagementsysteme (QSS, QMS)

→ Prüfung und Zertifizierung

initiiert und fördert innovative und praxisrelevante Forschungsvorhaben

→ Forschung und Entwicklung

informiert und schult zum gesamten Themenspektrum des Gas- und Wasserfachs

→ Berufsbildung

→ Publikationen

veranstaltet wichtige Tagungen und Kongresse

→ Veranstaltungen

 

 

Anzahl der Mitglieder im DVGW

Gesamt (Stand 31.12.2015): 13.906 Mitglieder

Nach Mitgliedergruppen:

1946 Versorgungsunternehmen

1394 Firmen des Gas- und Wasserfachs

263 Behörden, Institutionen, Organisationen

10303 Persönliche Mitglieder.

 

Standorte

Quelle: DVGW-Jahresbericht 2013

 

  • Sitz der Hauptgeschäftsführung: Bonn
  • Büros in Berlin, Brüssel und Sarajevo
  • 8 Forschungsstandorte
  • 8 Landesgeschäftsstellen
  • 9 Landesgruppen
  • 63 Bezirksgruppen
  • über 340 Gremien
  • über 400 Mitarbeiter

Angebote und Aktivitäten für Studierende:

  • Studienpreise Gas und Wasser
  • Studierenden-Patenschaftsprogramm
  • Kostenlose Teilnahme an der Gasfachlichen und Wasserfachlichen Aussprachetagung
  • DVGW-Hochschultage
  • Vernetzung mit nahezu allen deutschen Hochschulen
  • www.study-ing.de; Partner der www.berufswelten-energie-wasser.de

EON_Logo_R_96E.ON SE

Kurzprofil

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Gesellschaft soll im zweiten Halbjahr 2016 an die Börse gebracht und mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten werden.

 

Allgemeine Unternehmensdaten

Branche: Energiewirtschaft

Jahr der Firmengründung: 2000

Umsatz pro Jahr: 116.218 Mio. €

Mitarbeiter weltweit: 56.490

Standorte: Essen (seit 2016 Headquater), Hamburg, Berlin, Potsdam, München, Regensburg, Würzburg, Hannover und weitere Standorte innerhalb Deutschlands, sowie Europa- und Weltweit: San Francisco, Chicago, Texas, Nottingham, Coventry, Malmö, Prag, Cluj, Mailand, …

Informationen für Studierende und Absolventen gesuchte Fachrichtungen: Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Naturwissenschaften, Accounting, Controlling, Rechtswissenschaften, Personalwesen, Beratung.

Anforderungen: Relevantes Hochschulstudium, fachspezifische Praktika, gute Englischkenntnisse,Eigeninitiative, Flexibilität, Mobilität.

Einstiegsmöglichkeiten: Direkteinstieg, E.ON Graduate Program (Bewerbungsphase 1x im Jahr im April, Start im Oktober), Praktika, Werkstudententätigkeiten

2016IAG_logotype_300dpiINTENSE AG

Die INTENSE AG ist ein Beratungsunternehmen mit Fokus auf SAP-Technologien. Tiefes Branchen- und Prozesswissen in unseren Kernbereichen Energie (Versorgungsunternehmen) und Versicherungen kennzeichnet unseren Beratungsansatz. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Optimierung und Umsetzung von Geschäftsprozessen und IT-Architekturen – von der fachlichen und IT-strategischen Konzeption bis hin zur technischen Realisierung.

Unser Beratungsansatz basiert auf einer engagierten, kundenorientierten und erfolgreichen Zusammenarbeit mit IT- und Fachabteilungen unserer Kunden. Umsetzungskompetenz, eine unternehmerische Vorgehensweise und innovative Lösungen schaffen für unsere Kunden messbare Ergebnisse und Wettbewerbsvorteile. Langjährige Kundenbeziehungen sind Referenz unserer Verlässlichkeit und unserer Beratungsqualität.

Über 15 Jahre Markterfahrung sowie unsere Zertifizierung als SAP- Servicepartner und die wiederholte Auszeichnung zum „TOP Arbeitgeber“ sind neben einer ausgewogenen Umgebung aus sozialer Verantwortung, leistungsgerechter Vergütung und zielgerichteter Förderung von Talenten wichtige Bausteine für die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter.

POYRY

 

Pöyry Management Consulting

Pöyry Management Consulting berät mit rund 260 auf den Energiemarkt fokussierten Beratern führende Energieversorger, Banken, Finanzinvestoren und Institutionen bei der Bewältigung der Herausforderungen der sich wandelnden Energiemärkte.

  • Branche: Unternehmensberatung
  • Mitarbeiter: 500 (Konzern: 7.000)

Pöyry Management Consulting gehört zur Pöyry Gruppe, einem global agierenden, börsennotierten Consulting-und Ingenieurunternehmen, das sich der ausgewogenen Nachhaltigkeit – balanced sustainability – verschrieben hat. Das umfangreiche know-how von Pöyry erstreckt sich auf die Geschäftsfelder Energy, Industry, Urban & Mobility sowie Water & Environment. Pöyry beschäftigt 7000 Experten in ca. 50 Ländern.

In den vergangenen Jahren hat sich Pöyry Management Consulting, zu einer der führenden Managementberatungen für den europäischen Energiemarkt entwickelt.

  • Unternehmensgeschichte:Pöyry Management Consulting ist entstanden aus dem Zusammenschluss führender Beratungsunternehmen im europäischen Energiemarkt (ILEX Energy, Convergence Utility Consultants, ECON, …) zusammen mit den Beratungseinheiten von Verbundplan und Elektrowatt-Ekono. Pöyry Management Consulting ist Bestandteil der Pöyry Group (börsennotierter Consulting- und Engineering-Konzern, rund 674 Mio.€ Umsatz, 7.000 Mitarbeiter weltweit)
  • Positionierung:Fokussierung auf den Utility-Markt mit Beratung entlang der kompletten Wertschöpfungskette (Produktion/Exploration, Handel, Transport, Verteilung, Vertrieb) im Strom- und Gasmarkt
  • Beratungsspektrum:Unterstützung bei strategischen Herausforderungen, bei Bewertungsthemen über die konzeptionelle und organisatorische Ausgestaltung bis hin zur Umsetzungsbegleitung
  • Beraterteam:Rund 250 auf den Energiemarkt fokussierte Managementberater mit tiefgreifender Beratungs- und Marktexpertise und ausschliesslicher Fokussierung auf den Energiemarkt ergänzt durch die technische Kompetenz von rund 6.500 ingenieurnahen Beratern
  • Referenzen:Weit über 1.500 Referenzprojekte bei über 250 Energieversorgern in Europa, darunter die führenden Versorger in Europa sowie eine Vielzahl an regional agierenden Unternehmen

Standorte: Nahezu vollständige Abdeckung des europäischen Energiemarktes mit Büros in Düsseldorf, Helsinki, Kopenhagen, London, Madrid, Mailand, Moskau, Oslo, Oxford, Paris, Stavanger, Stockholm, Villach, Wien und Zürich (darüber hinaus Kooperationspartner in weiteren Ländern)

790px-Pwc_logo.svg

PricewaterhouseCoopers AG

Die Experten von PwC unterstützen Unternehmen der Energiewirtschaft mit Beratung und Prüfungsdienstleistungen. Wir helfen Ihnen, die tiefgreifenden Veränderungen der Branche perspektivenreich zu nutzen.

  • Branche: Unternehmensberatung
  • Mitarbeiter: ca. 9.000 (Industry Energy: ca. 600)

„Der Umbau der Energiewirtschaft hat begonnen – gemeinsam mit uns werden Sie die Herausforderungen als Chancen nutzen.“

Bei PwC in Deutschland engagieren sich rund 30 Partner und 600 Mitarbeiter im Energy Bereich für den langfristigen Erfolg dieser Mandanten. Wir begleiten die Unternehmen und Stakeholder beim Umbau der Strukturen im Zeichen der Energiewende. Von unseren maßgeschneiderten Dienstleistungen profitieren Energieversorgungsunternehmen ebenso wie kommunale Stadtwerke.

In den vergangenen Jahren gestalteten unsere Energieexperten bereits viele wichtige Entwicklungen der Branche mit. Wir entwickelten Handlungsempfehlungen und praktische Lösungen für den regulatorischen Bereich und strategische Entscheidungen.

Um die individuellen Situationen und Bedürfnisse der Branche zeitnah zu erkennen, stehen wir an 28 Standorten vor Ort im kontinuierlichen Dialog mit unseren Mandanten. Darüber hinaus sind wir mit der internationalen Energiebranche vernetzt.

Weltweit engagieren wir uns an maßgeblichen Stellen für unsere Mandanten: PwC arbeitet als Patron eng mit dem World Energy Council zusammen. Wir stehen in direktem Austausch mit der World Nuclear Association, der Internationalen Energie Agentur, CERA sowie Eurelectric. Darüber hinaus profitieren unsere Mandanten von unseren Aktivitäten in internationalen Gremien. Sie erhalten also jederzeit Informationen und Ratschläge aus erster Hand.

2011 gründeten wir unser globales Power & Utilities Centre of Excellence. Damit stellen wir die Expertise unserer Kompetenzbereiche für den Energiesektor gebündelt zur Verfügung. Als Themen definierten wir zum Beispiel Erneuerbare Energien und Smart Grids. Weltweit sind wir mit über 4.000 Spezialisten in 158 Ländern vertreten. Weitere Informationen zu unseren internationalen Aktivitäten finden Sie unter www.pwc.com/energy

RWE claim 4C 3

RWE AG

Die RWE AG ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Energieerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Unser drittes Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der RWE International SE.

Die RWE Generation ist derzeit einer der führenden Stromerzeuger in Europa und Leistungsträger und Kompetenzzentrum für die konventionelle Stromerzeugung innerhalb des RWE-Konzerns. Das Unternehmen verfügt aktuell über eine Stromproduktionskapazität von mehr als 40.000 Megawatt und beschäftigt an 70 Standorten rund 14.000 Menschen. Alleine in Deutschland sichern die Kraftwerke heute ein Drittel der Versorgung. RWE Generation engagiert sich dafür, dass der Strom künftig noch klimafreundlicher erzeugt wird, weiter sicher aus der Steckdose kommt und erschwinglich bleibt. Das Unternehmen ist stolz darauf, an dieser wichtigen Zukunftsaufgabe mitzuarbeiten. Dabei fühlen wir uns den Menschen in den Regionen, in denen wir tätig sind, verpflichtet.

RWE Supply & Trading ist ein führendes Energiehandelshaus in Europa und agiert auf den globalen Handelsmärkten für Energie und energienahe Rohstoffe. Wir sind die Drehscheibe für Commodities in physischer und derivativer Form, z.B. für Gas, Kohle, Öl und Strom. Das Handelsportfolio umfasst auch Emissionszertifikate, Frachten, Wetterderivate und Biomasse. Wir verantworten die wirtschaftliche Optimierung der Stromerzeugung und des nicht-regulierten Gas-Geschäfts von RWE. Großen Industrieunternehmen und Handelspartnern bieten wir ein handelsgestütztes Portfoliomanagement,  langfristige Lieferkonzepte sowie Risiko-Management-Lösungen.

Eine weitere wichtige Säule ist unsere Tochtergesellschaft RWE International SE. Mit ihren Geschäftsfeldern Erneuerbare Energien, Netze und Vertrieb bildet sie die Energiewelt von morgen ab und gestaltet den Wandel der europäischen Energiemärkte aktiv mit. Als langfristiger Hauptanteilseigner profitieren wir von ihrem Erfolg. So können wir unserer Verantwortung für den Rückbau der Kernenergie gerecht werden.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen leistet die RWE AG einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung des europäischen Energiesystems. Die konventionelle Energieerzeugung wird auch in Zukunft als Partner der erneuerbaren Energien gebraucht. Außerdem kann sie von steigenden Großhandelspreisen profitieren. Darüber hinaus gleichen wir die massiven Schwankungen der erneuerbaren Produktion durch kontinuierliche Handelsaktivitäten aus.

Die RWE AG ist ein wichtiger Brückenbauer und das Rückgrat der sich wandelnden Energiemärkte in Europa.

 

Einen Überblick über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bei RWE wird über folgenden Link geboten www.rwe.com/karriere.

 

Die gesuchten Fachrichtungen sind vornehmlich:

  • Elektrotechnik (Nachrichtentechnik)
  • Elektrotechnik (elektr. Energietechnik)
  • IT-Technik
  • Wirtschaftsingenieur (Elektrotechnik bzw. Energietechnik)
  • Energiewirtschaft
  • Versorgungstechnik
  • Maschinenbau

sie_logo_petrol_rgb

SIEMENS AG

Im internationalen Vergleich ist die Siemens-Region „West“ ein sympathisches Schwergewicht mit Weltgeltung von hoher Bedeutung. Rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 1.600 Auszubildende, sind in der Region an 40 Standorten in Produktion, Vertrieb und Service tätig, vornehmlich in den Bereichen Energie, Industrie, Gesundheit sowie Infrastruktur und Städte, aber auch in Forschung und Entwicklung.

Die Region umfasst im Wesentlichen Nordrhein-Westfalen (ohne Bielefeld und Paderborn) sowie die niedersächsischen Standorte Osnabrück und Lingen, wo die vom Ruhrgebiet aus bediente Öl- und Gasindustrie einen Schwerpunkt hat. Die Siemens AG (Berlin und München) ist in weltweit in mehr als 190 Ländern vertreten und ein führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. In Deutschland ist das Unternehmen mit rund 10.000 Auszubildenden der größte private Ausbilder, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht.
Siemens ist auf den Gebieten Industrie, Energie sowie im Gesundheitssektor tätig und liefert Infrastrukturlösungen, insbesondere für Städte und urbane Ballungsräume. Der Konzern ist weltweit der größte Anbieter umweltfreundlicher Technologien. Rund 40 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Dazu gehören hocheffiziente Gas- und Dampfturbinenkraftwerke, verlustarme Stromverbindungen und intelligente Stromnetze (Smart Grids) ebenso wie intelligente Gebäudetechnik, effiziente Verkehrsmittel, energiesparende Antriebe und Industrielösungen.
Insgesamt erzielte Siemens im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. September 2012 endete, auf fortgeführter Basis einen Umsatz von 78,3 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,9 Milliarden Euro. Ende September 2012 hatte das Unternehmen auf dieser fortgeführten Basis weltweit rund 370.000 Beschäftigte. Weitere Informationen im Internet unter www.siemens.com.

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

VDI Ruhrbezirksverein

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Ruhrbezirksverein ist Ansprechpartner, Netzwerker und Repräsentant der vielen Ingenieure in der Rhein-Ruhr-Region. Wir haben über 3.300 Mitglieder und sind damit der größte Bezirksverein hier in der Region. Unsere Arbeitskreise treffen sich regelmäßig und organisieren Vorträge, Exkursionen und andere Aktivitäten rund um den Ingenieurberuf. Damit sind wir nicht nur Netzwerker sondern auch aktiver Wissensvermittler, angefangen bei den jüngsten VDI-Mitgliedern von 6 Jahren, bis hin zu unseren altgedienten Mitgliedern. Bei Fragen rund um das Thema des Ingenieurs – wir sind für Sie da!

Partner

ewg

EWG – Essener Wirtschaftsförderung mbH

Die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH unterstützt Unternehmen in allen Fragen rund um ihre Geschäftstätigkeit und berät bei Entwicklungsvorhaben, Erweiterungs-, Restrukturierungs- und Investitionsprojekten.

  • Branche:Wirtschaftsförderung
  • Mitarbeiter: 36

Die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH besteht seit dem Jahr 1991 als Public Private Partnership. Gesellschafter sind die Stadt Essen und die IEW – Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft e.V. mit über 40 Mitgliedsfirmen und -institutionen.

Durch die gebündelten Kompetenzen von Wirtschaft und öffentlicher Hand ist die EWG der ideale Partner für Unternehmer, Investoren und Existenzgründer. Als zentrale Servicestelle für die Wirtschaft informieren wir Sie über den Standort Essen, unterstützen Sie bei der Gründung, Neuansiedlung, Erweiterung oder Verlagerung Ihres Unternehmens und fördern die Entwicklung neuer Produkte, Technologien und Dienstleistungen am Standort Essen. Mit unserem Know-how, unseren Netzwerken und Kontakten helfen wir Ihnen, Ihr Vorhaben in Essen zu realisieren – und zwar kostenlos.

Unser Service für Sie! Wir …

  • unterstützen bei der Unternehmens- und Standortsicherung
  • helfen Ihnen bei der Suche nach und dem Erwerb bzw. der Anmietung von geeigneten Büro- oder Gewerbeimmobilien und Baugrundstücken
  • führen Standortberatungen durch und stellen Ihnen wichtige Daten und Fakten rund um den Essener Büro- und Gewerbeimmobilienmarkt sowie Wirtschafts- und Strukturdaten zur Verfügung
  • beraten Sie bei der Existenzgründung
  • sind Ihr Lotse beim Behörden- und Genehmigungsmanagement
  • beraten Sie bei Förderungs- und Finanzierungsfragen
  • unterstützen bei der Vermittlung und Qualifizierung von Fachkräften
  • vermitteln den Kontakt zu Unternehmen, Stadtverwaltung, Politik, Hochschulen, Kammern, Verbänden, Kapitalgebern, Beratern etc.
  • geben Informationen zum Technologie- und Innovationstransfer und fördern Brancheninitiativen zur Vernetzung und Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung
  • betreiben Networking, initiieren, organisieren und unterstützen Branchentreffen und Informationsveranstaltungen

stärken durch Standortmarketing den Wirtschaftsstandort Essen im regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerb zwischen Städten und Regionen.

SOPTIM_Logo_farbig_transparent_650ac99ede

SOPTIM AG

Überall dort, wo Energiemärkte liberalisiert werden, beginnt ein Prozess der Transformation, der alle Teilnehmer der Branche vor große Herausforderungen stellt. Organisationen und Menschen müssen lernen, mit Unsicherheiten umzu- gehen, und zudem die stetig steigende Komplexität bei der Wahrnehmung energiewirtschaftlicher Aufgaben bewältigen. Neue Marktchancen und Geschäftsfelder tun sich auf. Gleichzeitig setzen Wettbewerbsdruck und sinkende Margen in etablierten Geschäftsfeldern starke Impulse zur Veränderung.

Es sind bewegte Zeiten, in denen die zentrale Aufgabe, Zukunft zu gestalten, komplexer, vielseitiger und anspruchsvoller wird.

IT-Technologien spielen eine wesentliche Rolle für die Zukunft der Energiewirtschaft. Digitalisierung und Dezentralisierung werden diesen Trend verstärken. Energie- und Informations- netze wachsen zusammen. IT-Lösungen und Systeme helfen dabei, Komplexität zu bewältigen, mit Unsicherheiten umzu- gehen und neue Marktchancen zu erschließen.

IT wird in der Energiewirtschaft zu einem zentralen, strate- gischen Erfolgsfaktor. SOPTIM ist Ihr Partner für zukunfts- orientierte IT-Lösungen und Dienstleistungen. Wir sorgen für Flexibilität, Nutzerfreundlichkeit und operative Exzellenz in allen Prozessen mit unserem umfassenden Portfolio aus:

Sponsoren und Förderer

SKE_Logo

Sparkasse Essen

Die Sparkasse Essen ist das größte Universalkreditinstitut im Ruhrgebiet. Mit 55 Geschäftsstellen unterhält die Sparkasse Essen das dichteste Netz für Finanzdienstleistungen und Beratung in Essen.

  • Branche:Finanzwirtschaft
  • Mitarbeiter: 1.630

Die Sparkasse Essen ist das größte Universalkreditinstitut im Ruhrgebiet, das aus seinem Selbstverständnis heraus dem öffentlichen Auftrag nicht nur verbunden ist, sondern ihn lebt. Den öffentlichen Auftrag wahrzunehmen bedeutet, durch kompetentes Handeln vor Ort und durch die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung sich für die Menschen der Wirtschaftsregion Essen zu engagieren. Die kommunale und regionale Verankerung ist auch in der Zukunft die Grundlage der Geschäftpolitik.

So belebt die Sparkasse den Wettbewerb, fördert Eigeninitiative sowie Eigenverantwortung und stärkt die Strukturen am Standort Essen. Dabei ist die Sparkasse Essen nicht nur Anbieter finanzwirtschaftlicher Dienstleistungen, sondern auch Arbeitgeber, Investor und Wirtschaftsförderer. Außerdem hat die Sparkasse die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit als strategische Aufgaben in den Arbeitsalltag integriert. Die Sparkasse strebt dabei immer Verbesserungen im Sinne des Umweltschutzes und der Ressourceneffizienz an. Darüber hinaus tritt die Sparkasse Essen in diesem Jahr als Sponsor des Essener Umweltpreises auf. Als Kreditinstitut unterstützen wir unsere Kunden bei der Realisierung ihrer Immobilienträume besonders gerne, wenn es beispielsweise um energieeffizientes Bauen oder Sanieren geht.

Medienpartner

energate-messenger-plus_Logo_weiss

energate messenger +

 

et_Energiewirtschaftliche_Tagesfragen_Logo

Energiewirtschaftliche Tagesfragen „et“

Logo_ERNEUERBARE ENERGIEN_rgb

Erneuerbare Energien

ew_Logo

ew – Magazin für die Energiewirtschaft

stadt+werk_logo

Stadt+Werk

 

VGB_Logo A4 4C

VGB PowerTech e.V.